Die lange Liste: immer wieder ein großes Getöse

Am Mittwoch wurde sie endlich bekannt gegeben, die Longlist. Nun haben es Listen  an sich, dass sie immer unvollständig sind – keine Liste wird es schaffen, alle Leser und Leserinnen zufriedenzustellen. Es wird immer etwas fehlen: mal sind es die Frauen, mal die kleinen Verlage, mal ganz bestimmte Bücher. In diesem Jahr können einem übrigens – amüsanterweise – schon fast die großen Verlage fehlen: von Rowohlt ist kein einziges Buch nominiert und auch Hanser wurde nur ein einziges Mal auf die Liste gesetzt. Wie auch immer: fehlen kann einem immer etwas, mir fehlt z.B. “Altes Land”, das ich sehr gerne gelesen habe, und dennoch steckt mich die Begeisterung und Aufregung rund um den Deutschen Buchpreis einfach an. Für mich ist diese Liste eine große Entdeckungsreise – wie langweilig wäre es, dort nur Bücher zu finden, die ich bereits gerne gelesen habe. Wie schön ist es dagegen, dort auf Bücher aufmerksam zu werden, die man ansonsten vielleicht nicht entdeckt hätte: ich denke dabei an “Der Fuchs und Dr. Shimamura” oder “Lucia Binar und die russische Seele”.

Longlist (1)

Für mich hat der Deutsche Buchpreis bereits seit Jahren eine große Strahlkraft – ich hole mir das Leseheftchen, laufe in die Buchhandlung und würde mir jedes Mal wieder am liebsten alle zwanzig Bücher auf einmal kaufen. Wenn der Deutsche Buchpreis lediglich ein Marketingpreis sein sollte, hat er bei mir damit zumindest durchschlagenden Erfolg. Aber im Ernst: ich glaube wirklich daran, dass dieser Preis viele Menschen zum Lesen und Kaufen von Büchern verführen kann, die sie ansonsten vielleicht nicht in die Hand genommen hätten.

Was ich eigentlich sagen möchte: mich hat bereits jetzt schon wieder das Longlist-Fieber gepackt und ich freue mich sehr darauf loszulesen. Wem es ähnlich geht, der hat nun bei mir die Chance, einen der nominierten Titel – “Winters Garten” von Valerie Fritsch – zu gewinnen. Kommentiert einfach bis zum 27.8.2015 diesen Beitrag und schon hüpft ihr in den Lostopf. Selbstverständlich könnt ihr mir auch eine E-Mail schreiben: mara.giese@buzzaldrins.de

Fritsch (3)

45 Comments

  • Reply
    ɐsıן ǝuıuɐɾ
    August 21, 2015 at 3:45 pm

    Dieses Jahr sind wirklich interessante Titel dabei – und viele habe ich in der Buchhandlung noch gar gesehen! “Wie ihr wollt”, “Eigentlich müssten wir tanzen” und “Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969” sind direkt auf meine Leseliste gewandert. Möchtest du dir alle Titel anschauen oder nur eine Auswahl?

    • Reply
      Mara
      August 25, 2015 at 12:40 pm

      Ich möchte mir wahrscheinlich nur eine Auswahl anschauen, zu mehr komme ich gar nicht! Als Buchpreisbloggerin werde ich drei Bücher lesen “müssen” (Setz, Mahlke, Dutli), darüber hinaus werde ich mir aber auch noch das eine oder andere Buch mehr anschauen – “Eigentlich müssten wir tanzen” und “Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969” stehen auch auf meiner Wunschliste …

  • Reply
    Herr Palomar
    August 21, 2015 at 4:01 pm

    Ich teile Deine Meinung über die Strahlkraft der Liste. Dieses Jahr bin ich wieder einigermaßen zufrieden mit der Auswahl. Meine Frustration tritt meistens erst mit der Shortlist ein, auf der meine Lieblingsbücher Jahr für Jahr nur selten vertreten sind.
    Zur Zeit lese ich Kai Weyands “Applaus für Bronikowski” vom Wallstein Verlag. Baba Dunjas letzte Liebe: von Alina Bronsky liegt auch Lesebereit da, den Roman von Peter Richter habe ich bestellt, aber es gibt noch einige andere Titel auf der Liste, die mich interessieren.
    Die Überraschung ist meiner Meinung nach, dass Ralph Dutli wieder dabei ist.

    Weiß man schon, wann die Shortlist bekannt gegeben wird?

    • Reply
      Mara
      August 25, 2015 at 12:43 pm

      Da stimme ich dir zu, lieber Herr Palomar, zur Shortlist ist der geneigte Leser dann manchmal doch etwas unzufrieden, wenn nur die anderen Bücher gewählt werden! Bekannt gegeben wird sie übrigens am 16 September – so viel Zeit ist das gar nicht mehr. 🙂
      Lustigerweise lese ich zurzeit auch Kai Weyands Buch und bin ganz angetan, aber auch nicht überwältigt. Ähnlich erging es mir mit Alina Bronsky – eine nette Sommerlektüre, aber nicht mehr. Peter Richter steht auch noch auf meiner Liste, genauso wie einige andere der Autoren. Als Buchpreisbloggerin muss ich übrigens Setz, Mahlke und Dutli lesen!

      Liebe Grüße
      Mara

  • Reply
    Gabi
    August 21, 2015 at 4:18 pm

    Ich finde schon die kreativen Titel und die Buchcover so anregend! Ich werde mir “Risiko” von Kopetzki als erstes vornehmen, es steht schon länger auf meiner Wunschliste.

    • Reply
      Mara
      August 25, 2015 at 12:43 pm

      Liebe Gabi,

      wie schön! Dann berichte doch bitte, wie es dir gefallen hat, ich möchte es nämlich auch so gerne noch lesen und bin schon ganz gespannt darauf.

      Liebe Grüße
      Mara

  • Reply
    Thomas Mattern
    August 21, 2015 at 4:39 pm

    mir geht es auch so wie dir. Man darf aber auch nicht die guten Bücher vergessen, die es nicht auf die Liste
    geschafft haben. Die muss man halt dann selbst entdecken. Ich persönlich freue mich, dass es auch so
    dickleibige, nicht ganz bequeme wie die von Kopetzky und Witzel auif die Liste geschafft haben.
    Bin besonders neugierig, wie das von Witzel rezipiert wird.

    • Reply
      Mara
      August 25, 2015 at 12:45 pm

      Hallo Thomas,

      die Gefahr, dass all die anderen Bücher etwas in Vergessenheit geraten, besteht natürlich – ich werde aber auch ganz bestimmt noch all jene Titel entdecken wollen, die es nun nicht auf die Liste geschafft haben.
      Den Witzel habe ich übrigens schon hier, aber ich habe mich noch nicht getraut, einen Blick reinzuwerfen – das wird wohl ein Lesemammutprojekt.

      Liebe Grüße
      Mara

  • Reply
    Anja
    August 21, 2015 at 4:42 pm

    Ich kenne auch noch nicht viele Bücher der Liste, habe mir aber gleich mal ein paar auf meine Wunschliste gesetzt. Alle haben mich natürlich nicht angesprochen, aber doch viele. Mal sehen, welche ich letztendlich lesen werde.
    Ich bin gespannt!

    • Reply
      Mara
      August 25, 2015 at 12:49 pm

      Liebe Anja,

      ich bin auch schon gespannt, welche und wie viele der Bücher ich letztendlich lesen werde … alle sprechen mich auch nicht an, aber doch mehr als sonst. Schön, dass einige der Titel gleich auf deine Wunschliste gewandert sind!

      Liebe Grüße
      Mara

  • Reply
    lesenslust
    August 21, 2015 at 6:18 pm

    Liebe Mara,

    tatsächlich ist gerade “Winters Garten” eines der nominierten Werke, mit denen ich bereits heftig liebäugle. Die Geschichte um den Vogelzüchter Anton und Frau Fredericke scheint mir eine besonders gelungene zu sein. Es macht mich neugierig, dass Fritsch von einer Welt erzählt, die aus den Fugen geraten ist. Denn auch unsere Welt neigt immer mehr dazu. Daneben scheint sich eine dramatische Liebesgeschichte abzuspielen, die mich sicherlich mitreissen wird. Von daher wäre ich eine sehr glückliche Abnehmerin für dieses Buch.

    Insgesamt finde ich die Longlist sehr gelungen und abwechslungsreich. Im Vergleich zu den Vorjahren befinden sich meines Erachtens sogar um einiges mehr Werke darunter, zu denen ich sicherlich auch ohne Nominierung gegriffen hätte und die sich warscheinlich nicht ganz so hochtrabend vom Schreibstil gestalten wie z.B. “Pfaueninsel”, an dem ich mir bekannterweise die Zähne ausgebissen habe.

    Ich hätte mir ebenfalls “Altes Land” oder auch “Die Glücklichen” unter den Nominierten gewünscht. Aber man kann eben nicht alles haben und wie du schon so schön gesagt hast, es ist durchaus von höchstem Reiz, wenn es sich ausschließlich um Bücher handelt, die man noch nicht gelesen hat und noch entdecken kann.

    Liebe Grüße,

    Steffi

    • Reply
      Mara
      August 25, 2015 at 12:53 pm

      Liebe Steffi,

      es wird wohl immer Bücher geben, an denen man sich die Zähne ausbeißt – so erging es mir vor ein paar Jahren mit Clemens Meyer und so wird es mir in diesem Jahr wohl mit Setz und Witzel ergehen. Ich finde immer, dass – wie du es ja auch so schön sagst – die Mischung wichtig ist. Ich freue mich immer darüber, wenn auf der Liste auch etwas “lesbarere” Titel stehen – wie z.B. das Buch von Alina Bronsky.
      “Altes Land” hatte ich mir auch gewünscht und ich glaube, dass das Buch es auch verdient gehabt hätte – aber auch ohne den Buchpreis bekommt es immerhin schon genügend Aufmerksamkeit.

      Liebe Grüße
      Mara

  • Reply
    Katharina
    August 21, 2015 at 7:11 pm

    Liebe Mara,
    die Liste ist dieses Jahr wirklich sehr ausgewogen und breit gefächert. Ich finde toll, dass soviele kleine Verlage mit dabei sind. Allerdings vermisse ich “Winternähe” schmerzlich. Mich stört an der Diskussion um die Longlist immer etwas, dass es scheint, als müsste eine Frauenquote erfüllt werden. Ich finde, ein gutes Buch definiert sich nicht über das Geschlecht der verfassenden Person. “Winters Garten” steht spätestens seit der grandiosen Lesung in Klagenfurt auf der Wunschliste, daher würde ich sehr gerne mit ins Lostöpfchen hüpfen.
    Ich wollte noch anmerken, dass ich das Projekt der Buchpreisblogger sehr toll finde und schon so neugierig auf eure Beiträge und die Diskussionen dazu bin. Der Weg ist in diesem Fall für mich viel spannender als das Ziel.
    Viele Grüße,
    Katharina

    • Reply
      Mara
      August 25, 2015 at 12:57 pm

      Liebe Katharina,

      du sprichst da etwas an, das ich genauso empfinde: mich störte an der Diskussion aus dem vergangenen Jahren immer dieses Fordern einer Frauenquote. So fühlte es sich zumindest an – ich möchte auf einer Liste nicht Frauen zählen, sondern gute Bücher. Ich fordere auch keine Bücher aus kleinen Verlagen, sondern gute Bücher. Im vergangenen Jahr gab es von mir übrigens eine statistische Auswertung zum Buchpreis, in der auch deutlich wurde, dass zwar deutlich weniger Frauen nominiert werden, dafür aber schon einige Frauen den Hauptpreis gewonnen haben.

      Ich freue mich aber sehr darüber, dass du dich schon auf unsere Beiträge freust – ich werde übrigens in meiner Funktion als Buchpreisbloggerin Dutli, Setz und Mahlke lesen “müssen”. 🙂

      Liebe Grüße
      Mara

  • Reply
    Große Vielfalt und Freude – die Longlist 2015 | Klappentexterin
    August 21, 2015 at 8:12 pm

    […] Buzzaldrins Bücher Literaturen Lustauflesen.de Kaffeehaussitzer Sätze&Schätze Buchrevier wurde vom NDR-Inforradio interviewt […]

  • Reply
    soufie02
    August 22, 2015 at 6:50 am

    Ich bin ebenfalls begeistert von der Longlist und der erste Titel “Baba Dunjas Letzte Liebe” konnte mich bereits begeistern. Gerne läse ich diesmal alle Frauen der Longlist. 😉
    Schade, dass man noch ein wenig warten muss auf eine paar Titel…
    Valerie Fritschs Buch ist sogar noch eines von den Kürzeren, natürlich interessiere ich mich auch dafür.
    Freue mich sehr auf deine Rezensionen und wünsche dir unermessliche Lesefreuden!

    • Reply
      Mara
      August 23, 2015 at 12:47 pm

      Die Idee, alle Frauen der Liste zu lesen finde ich klasse! Es sind in diesem Jahr ja auch wirklich einige tolle Frauen nominiert! Mit “Baba Dunjas letzte Liebe” habe ich auch angefangen und bin nach den ersten Seiten sehr angetan. 🙂

      Ich danke dir auf jeden Fall für die guten Wünsche und freue mich schon darauf, über meine Lektüre zu berichten.

      Liebe Grüße
      Mara

  • Reply
    Carolin
    August 22, 2015 at 7:53 am

    Mir geht es auch so – ich freue mich jedes Jahr auf die Longlist und lese dann meistens gleich los. Gerade bin ich mitten in “Baba Dunjas letzte Liebe”, das mir schon mal sehr gut gefällt.

    Ich finde es super, durch den Buchpreis Anregungen zu bekommen und Autoren zu entdecken, die ich noch nicht kannte. Allerdings sind auch einige Titel auf der Liste, die mich so gar nicht reizen – aber das ist nicht schlimm, alle 20 wären mir eh zu viel.

    Ich bin schon gespannt auf die weitere Begleitung des Buchpreises hier im Blog – vielen Dank schon mal dafür!

    • Reply
      Mara
      August 23, 2015 at 12:44 pm

      Liebe Carolin,

      was für ein lustiger Zufall, auch ich stecke gerade mitten in “Baba Dunjas letzte Liebe” und bin auch nach den ersten Seiten sehr angetan!

      Ich freue mich auch immer wieder darüber, neue Bücher und Autoren zu entdecken oder Titel, die ansonsten an mir vorbeigegangen wären. Alle zwanzig werde ich dieses Jahr wohl auch nicht schaffen – aber ein paar der Bücher möchte ich auf jeden Fall lesen.

      Liebe Grüße und schön, dass du unser Buchpreis-Projekt begleitest
      Mara

  • Reply
    masuko13
    August 22, 2015 at 8:39 am

    Liebe Mara,
    du sprichst mir aus der Seele mit deiner Rezension, sodass ich dir schnell antworten will (ohne mich bitte in den Lostopf zu nehmen, ich hab bereits ziemlich viel zu lesen).
    Mit diesem einen Satz hast du nämlich genau in mein Buchhändlerherz getroffen:
    “… dass dieser Preis viele Menschen zum Lesen und Kaufen von Büchern verführen kann”.
    Denn ich glaube auch, dass der Preis auf jeden Fall erreicht, den Leuten zu zeigen,
    … hey, es gibt viele richtig gute Bücher deutscher Autoren.
    Geht los und kauft ihre Bücher. Lest diese Bücher! Redet darüber!

    Ein schönes Lesewochenende wünsche ich dir,
    masuko

    • Reply
      Mara
      August 23, 2015 at 12:41 pm

      Liebe Masuko,

      ich danke dir für deine Wortmeldung und vor allen Dingen auch für deine Zustimmung – deinen Worten kann ich mich nur anschließen: “Geht los und kauft ihre Bücher. Lest diese Bücher! Redet darüber!” Ich finde das immer ganz großartig, was in den Wochen des Deutschen Buchpreises so passiert und freue mich schon sehr darauf, mit euch sechs den Preis zu begleiten. 🙂

      Liebe Grüße
      Mara

  • Reply
    Silvia
    August 22, 2015 at 10:19 am

    Natürlich hat der Deutsche Buchpreis viel mit Marketing zu tun. Aber durch ihn werden Bücher in das Licht der Öffentlichkeit gestellt, die sonst viel weniger Aufmerksamkeit bekommen. Ich freue mich über jeden, der sich das Siegerbuch kauft, und bin überzeugt, dass dadurch einige auf den Geschmack kommen, auch mal ein ” anstrengenderes ” Buch zu lesen.
    Die Glücklichen hätte ich mir auch auf der Liste gewünscht. Aber ich freue mich sehr Heinz Helle auf der Liste zu finden und will unbedingt das Buch von Jenny Erpenbeck lesen.
    Kann man die Gesamtliste der eingereichten Bücher irgendwo einsehen?
    Da auch Winters Garten schon länger mein Bücherherz reizt, freue ich mich über deine Verlosung und mache gerne mit.

    • Reply
      Mara
      August 23, 2015 at 12:35 pm

      Liebe Silvia,

      herzlichen Dank für deinen Besuch und deinen Kommentar – darüber freue ich mich sehr! 🙂 Ich sehe das ähnlich wie du, auch ich glaube, dass Menschen, die ansonsten zu anderen Büchern greifen, durch den Deutschen Buchpreis mal auf ganz anderen Lesestoff aufmerksam werden. Mir ging es vor vielen Jahren ganz genauso. Alle beklagen sich immer, dass Buchhandlungen schließen müssen, dann wird aber gemeckert, dass der Deutsche Buchpreis nur ein Marketingpreis ist – irgendwie passt das für mich nicht zusammen

      Heinz Helle und Jenny Erpenbeck möchte ich auch auf jeden Fall noch lesen, wie so viel anderes. Eine Gesamtliste aller Einreichungen gibt es wohl nicht – ich kann mir vorstellen, dass das auch eher geheim gehalten wird.

      Liebe Grüße
      Mara

  • Reply
    Buchschätzerin
    August 22, 2015 at 6:23 pm

    Hallo,
    diese Longlist inspiriert wie auch die für den ManBookerPrize. Ich schaffe es sicherlich wieder nur, ein oder zwei Titel zu lesen. In der hiesigen Bibliothek wollte ich mir eigentlich den Bronski Titel ausleihen, der aber noch “im Erwerbsvorgang” ist. Naja gekauft ist das Buch wohl schon, sie basteln noch am Umschlag…
    So bin ich mit dem Siebentürmeviertel wieder zuhause gelandet. Spannend, nicht so leichtgängig, aber ich lasse mich mal auf das Abenteuer Istanbul ein.
    Womit machst Du denn weiter?
    Herzliche Grüße von der Buchschätzerin

    • Reply
      Mara
      August 23, 2015 at 12:27 pm

      Liebe Buchschätzerin,

      ich schaffe auch immer nur ein paar der Titel, auch wenn ich mir immer viel mehr vornehmen. Trotzdem finde ich solche Listen als Orientierung immer großartig und finde auch manchmal Jahre später noch Bücher von der Longlist, die ich dann gerne lese.
      Ich habe übrigens mit “Baba Dunja …” angefangen und bin schon sehr angetan – ich hoffe, dass dein Buch bald eintrifft und wünsche dir viel Spaß beim Lesen. Das “Siebentürmeviertel” habe ich hier übrigens auch schon liegen!

      Liebe Grüße
      Mara

  • Reply
    macg82
    August 22, 2015 at 6:31 pm

    Hallo Mara,
    da ich mich nicht wiederholen möchte, teile ich hier einfach deine Begeisterung bezüglich Buchpreis und Longlist. Mich fasziniert einfach der Gedanke, wie exzessiv über Literatur in diesen Wochen debattiert wird, wobei man dieses Jahr anmerken muss, dass die Liste diesmal sehr wohlwollend aufgenommen wurde. Auch ich sehe kaum Kritikpunkte (bis auf ein Buch, welches fehlt) und würde sofort loslegen, ein paar Bücher von dieser Liste zu lesen. Gern auch das, welches verlost wird.

    Liebe Grüße
    Marc

    • Reply
      Mara
      August 23, 2015 at 11:47 am

      Lieber Marc,

      ich habe die Diskussionen im letzten Jahr als sehr ermüdend empfunden – ich glaube, dass die Frauenfrage natürlich eine wichtige Frage ist, ich finde es nur ärgerlich, wenn sie immer wieder zum Buchpreis gestellt wird, da dadurch die nominierten Autoren in den Hintergrund rücken. Dieses Jahr waren die Diskussionen tatsächlich etwas verhaltender und ich freue mich jetzt einfach darauf loszulesen.

      Liebe Grüße
      Mara

  • Reply
    [Notiz]: Die Longlist für den Deutschen Buchpreis 2015 – Eine ausgewogene Mischung | Lesen macht glücklich
    August 22, 2015 at 7:16 pm

    […] in der Bloggosphäre zum Thema Longlist findet ihr bei: – Buzzaldrins (hier und hier) – Klappentexterin – lustauflesen.de – Literaturen – Sätze&Schätze […]

  • Reply
    franzischoenbach
    August 23, 2015 at 8:11 am

    Huhu jaa, ich finde auch, das man dank dem Preis die Chance hat, auch mal auf ander Bücher aufmerksam zu werden (oder überhaupt auf welche 🙂 ). Ich hab direkt einige Favouriten auf der Wunschliste und würde nur zugerne jetzt sofort loslesen aber ich werd mich noch bis nächsten Monat gedulden müssen :). Und natürlich springe ich auch sehr sehr gerne in den Lostopf.
    glg Franzi

    • Reply
      Mara
      August 23, 2015 at 11:27 am

      Liebe Franzi,

      wie schön, dass du in den Lostopf hüpfst – ich drücke dir auf jeden Fall mächtig die Daumen. Ich finde es auch schön, dass du auf einige Bücher dank der Longlist aufmerksam geworden bist und bin schon gespannt darauf, welche du wohl lesen wirst …

      Herzlichen Dank auf jeden Fall für deinen Besuch und deine Wortmeldung
      Mara

  • Reply
    Petra
    August 23, 2015 at 8:41 am

    Ich freue mich auch jedes Jahr sehr auf Preis und Liste. Wie du schon sagst, es ist immer eine Entdeckungsreise und wirft Schlaglichtee auf Bücher, die man sonst vielleicht übersehen hätte. Durch einen glücklichen Zufall kam ich letztes Jahr zu nahezu allen 20 Büchern der Longlist und habe dann auch auf der Buchmesse gezielt Veranstaltungen dazu besucht, einige der Autoren angesprochen, Bücher signieren lassen. Das war sehr spannend. Alle gelesen habe ich aus Zeitmangel dann doch nicht. Vielleicht hole ich das jetzt nach. Wenn es nur nicht immer so viele neue tolle Bücher gäbe… Dass wirklich der beste Roman des Jahres prämiert wird, daran glaube ich zwar nicht – dieses Jahr allein schon wegen der Nichtnominierung von Ralf Rothmann – aber ein bereicherndes, anregendes Event ist es allemal. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß mit den Titeln.

    • Reply
      Mara
      August 23, 2015 at 11:24 am

      Liebe Petra,

      ich schließe mich an: ich glaube auch, dass nicht das beste Buch des Jahres geehrt wird, dennoch ist dieser Preis für mich tatsächlich eine tolle Marketingaktion und eine schöne Feier der Literatur. In der Buchpreis-Zeit werden glaube ich Menschen an Bücher herangeführt, auf die sie ansonsten vielleicht nicht aufmerksam würden. Das ist doch eigentlich wunderbar!
      Dein letztjähriges Programm klingt klasse – vor allen Dingen auch dadurch, dass du durch die Messe noch einmal die Chance hattest, die Autoren und Autorinnen live zu erleben uns sogar ein paar Worte mit ihnen zu wechseln.

      Ich bin auf jeden Fall schon gespannt, ob du etwas von der neuen Longlist lesen wirst und wie es dir gefallen wird! 🙂

      Liebe Grüße
      Mara

  • Reply
    Grit
    August 23, 2015 at 9:45 am

    Hallo Mara, ich habe noch kein Buch der Longlist gelesen. “Risiko” habe ich angefangen, aber wieder abgebrochen. Das Thema hat mich einfach nicht begeistern können… Auf meiner Leseliste stehen jetzt auf jeden Fall: Baba Dunjas letzte Liebe, Aberland und Winters Garten. 🙂 Aber eigentlich will ich vorher noch Winternähe und Bora lesen… Bis dahin verfolge ich Deine/Eure Blogbeiträge zum Deutschen Buchpreis. Ich finde es toll, dass Ihr das Ganze begleitet und kommentiert. Liebe Grüße, Grit.

    • Reply
      Mara
      August 23, 2015 at 11:20 am

      Liebe Grit,

      “Risiko” habe ich hier noch liegen, ich bin gespannt, wie es mir gefallen wird. Mit “Baba Dunjas letzte Liebe” habe ich heute angefangen und gleich die ersten Seiten weggelesen – eine schöne Lektüre, auch wenn es für mich kein “typisches” Buchpreis ist. “Winternähe” und “Bora” liegen hier übrigens auch noch und wollen ganz dringend gelesen werden – ich denke, dass ich den nächsten Wochen versuchen werde eine Balance zu finden – aus Longlistbüchern und dem ganzen Rest.

      Liebe Grüße und ich freue mich, dass du uns gerne begleitest!
      Mara

  • Reply
    Meine Woche | Binge Reading & More
    August 23, 2015 at 10:13 am

    […] viel auch über die Longlist des Deutschen Buchpreises, hier, hier oder hier und auch hier. Der Deutsche Buchpreis ist für mich ganz interessant, aber nicht monumental […]

  • Reply
    imandra777
    August 23, 2015 at 5:46 pm

    Liebe Mara,

    ich finde die Liste auch interessant. In den letzten Jahren bin ich immer mehr zu zeitgenössischer Literatur gekommen und mag sie auch nicht mehr missen. Leider bin ich momentan stark in der schule eingespannt (es geht aufs Examen zu), so dass ich eher “leichtere” Lektüre lese, bis mir die Augen zufallen (viel zu schnell am Abend). Aber ich werde verfolgen, was du zu den Titeln, die du lesen wirst, schreibst mara. Ich bin schon sehr gespannt.

    Liebe Grüße,
    Immi

    • Reply
      Mara
      August 25, 2015 at 12:32 pm

      Liebe Immi,

      ich drücke dir ganz fest die Daumen dafür, dass du gut durch das Examen kommst! 🙂 Ich habe gerade “Baba Dunjas letzte Liebe” ausgelesen – es ist eine nette Sommerlektüre (vielleicht also genau das richtige für deine Vorexamenszeit) aber leider auch nicht mehr. Nun mache ich mit Kai Weyand weiter und bin schon gespannt, wie mir sein Buch gefallen wird.

      Liebe Grüße
      Mara

      • Reply
        imandra777
        August 25, 2015 at 1:31 pm

        Liebe Mara,
        danke für deine Daumen. Noch einen Monat, dann ist ein Stress vorbei. 😉 Momentan lese ich mal wieder einen Agatha Christie Krimi (“Der rote Kimono”). Der ist leicht nebenher zu lesen und diese alten Krimis haben immer wieder ihren Reiz. “Bab Dunjas letzte LIebe” werde ich mir in der Buchhandlung mal ansehen. Vielleicht rutscht der Roman dann in meinen Einkaufskorb. Wobei ich bei zeitgenössischer Lektüre gerne Bücher habe, die mehr sind, als nur nette Unterhaltung.
        Liebe Grüße 🙂

  • Reply
    jancak
    August 23, 2015 at 7:39 pm

    Da brauche ich mich, glaube ich, nicht zu beteiligen, freue mich aber sehr auf das Lesen des Buches, da ich Valerie Fritsch ja schon kennenlernte, als sie noch sehr unbekannt war

  • Reply
    Annika
    August 25, 2015 at 5:55 am

    Guten Morgen!
    Ich finde es schon ganz interessant, v.A. weil man immer mal wieder Autoren entdeckt, die einem vorher nicht bekannt waren. Natürlich wird man auch an Autoren “erinnert”, von denen man mal etwas gelesen hat. Ich werde mir wohl das Buch von Jenny Erpenbeck kaufen, ich habe vor einiger Zeit “Die Geschichte vom alten Kind” gelesen und fand es ganz großartig. “Winters Garten” hört sich aber auch vielversprechend an.
    Grüße, Annika

    • Reply
      Mara
      August 25, 2015 at 12:22 pm

      Liebe Annika,

      Autoren wiederzuentdecken, von denen man bereits etwas gelesen hat, finde ich auch immer wieder spannend – mir geht es so mit Jenny Erpenbeck und Feridun Zaimoglu. Von beiden habe ich schon viel gehört, aber ich kenne noch keines ihrer Bücher. Nun freue ich mich sehr darauf, beide für mich zu entdecken. “Die Geschichte vom alten Kind” ist übrigens auch gleich auf meine Wunschliste gewandert …

      Liebe Grüße
      Mara

  • Reply
    [Literaturplausch] #25
    August 25, 2015 at 4:37 pm

    […] im März bei Suhrkamp erschienen ist. Wer Lust hat diese Buch ebenfalls zu lesen, sollte mal bei Mara vorbeischauen. Dort habt ihr noch bis zum 27.08. die Chance ein Exemplar von „Winters […]

  • Reply
    Melissa
    August 26, 2015 at 5:47 am

    Ich schenke dieser Liste normalerweise keine große Aufmerksamkeit. Die meisten Bücher kenne ich eh nicht und meine Wunsch- und Leseliste sind meist lang genug. Aber ich gebe dir Recht, ich denke auch, dass andere sich vom Buchpreis ermutigt fühlen, das ein oder andere Buch zu lesen. Ich schaue ja auch genauer hin, wenn ein Buch ausgezeichnet wurde. Und wenn es Menschen zum Lesen animiert, ist mir jedes Mittel recht 😉
    Liebe Grüße
    Melissa

  • Reply
    Mara
    August 28, 2015 at 6:49 pm

    Ihr Lieben,

    ich danke euch für all eure Wortmeldungen – leider kann es nur einen Gewinner geben, der wurde von meiner Losfee ausgelost und benachrichtigt.

    Ich hoffe, dass all denjenigen, die leer ausgegangen sind, nicht allzu traurig sind!

    Liebe Grüße
    Mara

  • Reply
    Popshot
    September 9, 2015 at 7:51 am

    Von “Baba Dunja” habe ich gerade das Hörbuch vorgestellt. Sophie Rois liest das sehr überzeugend. Lohnt sich als Alternative zum Selbstlesen. Hier ist die Kritik dazu: http://popshot.over-blog.de/2015/09/august-2015-das-platten-sammelsurium-mit-u-a-motrip-und-chefket.html

  • Hinterlasse hier Deinen Kommentar ...

    %d bloggers like this: