Rezensionen A-Z

Interviews

Mein E-Book

    Man Booker Prize 2017

    Heute wurden die nominierten Titel für den Man Booker Prize 2017 bekannt gegeben – beim Man Booker Prize handelt es sich um den wichtigsten britischen Literaturpreis, der seit 1969 jährlich verliehen wird. In den vergangenen Jahren wurde er von Paul Beatty, Marlon James, Richard Flanagan, Eleanor Catton und Hilary Mantel gewonnen.

    Dieses Jahr sind folgende Romane nominiert:

    • 4 3 2 1 von Paul Auster
    • Days Without End von Sebastian Barry
    • History of Wolves von Emily Fridlund
    • Exit West by Mohsin Hamid
    • Solar Bones von Mike McCormack
    • Reservoir 13 von Jon McGregor
    • Elmet von Fiona Mozley
    • The Ministry Of Utmost Happiness von Arundhati Roy
    • Lincoln in the Bardo von George Saunders
    • Home Fire von Kamila Shamsie
    • Autumn von Ali Smith
    • Swing Time von Zadie Smith
    • The Underground Railroad von Colson Whitehead

    Paul Auster: 4321 – Mohsin Hamid: Exit West – Arundhati Roy: Das Ministerium des äußersten Glücks – Zadie Smith: Swing Time – Colson Whitehead: Underground Railroad

    Fünf der nominierten Titel sind bereits ins Deutsche übersetzt und erscheinen in den kommenden Wochen, 4321 von Paul Auster ist bereits im Januar erschienen – ich habe es damals mit großer Begeisterung gelesen.  Insgesamt empfinde ich die Longlist des Man Booker Prize als sehr interessant: viele der Autoren und Autorinnen stehen schon lange auf meiner Leseliste. Ich hoffe auf Übersetzungen der Bücher von Emily Fridlund, George Saunders und Ali Smith.

    Die Shortlist wird am 13. September bekannt gegeben, der Gewinner oder die Gewinnerin am 17. Oktober.

  • Bachmannpreis 2017 – es wird wieder gelesen!

    Vor etwas mehr als einem Monat wurden die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Bachmannpreises bekannt gegeben – und heute Abend beginnen sie dann wieder, die Tage der deutschsprachigen Literatur. Am Abend wird der…

  • Mein Vortrag auf der LitBlog Convention 2017

    Am Wochenende fand zum zweiten Mal die LitBlog Convention in Köln statt – im Verlagshaus von Bastei Lübbe luden diesmal nicht nur drei Kölner Verlage – Bastei Lübbe, DuMont und Kiepenheuer…

  • Kämpfen – Karl Ove Knausgård

    Mit Kämpfen liegt nun auch endlich auf Deutsch der sechste Band von Karl Ove Knausgårds autobiographischem Romanprojekt vor – und damit gleichzeitig auch der Abschluss. Kaum ein anderer Schriftsteller polarisiert zurzeit so wie…

%d bloggers like this: