Rezensionen A-Z

Interviews

#bloghilfe

The Man Booker Prize 2015

Heute wurden die nominierten Titel für den Man Booker Prize 2015 bekannt gegeben – beim Booker Prize handelt es sich um den wichtigsten britischen Literaturpreis, der seit 1969 jährlich verliehen wird. In den vergangenen drei Jahren wurde er von Richard Flanagan, Eleanor Catton und Hilary Mantel gewonnen.

Dieses Jahr sind folgende Romane nominiert:

  • Bill Clegg – Did You Ever Have a Family (Jonathan Cape)
  • Anne Enright – The Green Road (Jonathan Cape)
  • Marlon James – A Brief History of Seven Killings (Oneworld Publications)
  • Laila Lalami – The Moor’s Account (Periscope, Garnet Publishing)
  • Tom McCarthy – Satin Island (Jonathan Cape)
  • Chigozie Obioma – The Fishermen (ONE, Pushkin Press)
  • Andrew O’Hagan – The Illuminations (Faber & Faber)
  • Marilynne Robinson – Lila (Virago)
  • Anuradha Roy – Sleeping on Jupiter (MacLehose Press, Quercus)
  • Sunjeev Sahota – The Year of the Runaways (Picador)
  • Anna Smaill – The Chimes (Sceptre)
  • Anne Tyler – A Spool of Blue Thread (Chatto & Windus)
  • Hanya Yanagihara – A Little Life (Picador)

Man Booker

Chigozie Obioma: Der dunkle Fluss – Anne Tyler: Der leuchtend blaue Faden – Marilynne Robinson: Lila

Von den nominierten Titeln sind bisher nur drei ins Deutsche übersetzt worden. Zwei davon sind bereits erschienen, “Lila” wird am 20. August erscheinen. Insgesamt empfinde ich die Longlist des Man Booker Prize als sehr interessant: viele der Autoren stehen schon lange auf meiner Leseliste. Ich hoffe auf Übersetzungen der Bücher von Anne Enright, Tom McCarthy und Hanya Yanagihara. Bill Clegg und Anne Tyler sind die einzigen Autoren, die ich bereits kenne und deren Bücher ich sehr gerne gelesen habe.

Die Shortlist wird am 15. September und der Gewinner am 13. Oktober bekannt gegeben. Wir dürfen gespannt sein!

DSC_5140

Kleine Verlage am Großen Wannsee!

Ich habe einen sonnigen Samstag auf der Gartenmesse in Berlin verbracht. Auf der Gartenmesse? Genau! Unter diesem Begriff stellt man sich eigentlich nicht unbedingt eine literarische Veranstaltung vor, doch dahinter verbirgt sich die alljährliche Messe der Kleinverlage. Seit mittlerweile elf…

Geisel

Literaturblogs im Radio!

Die Menschen zum Lesen zu verführen und dazu zu bringen, zu Büchern zu greifen, zu denen sie sonst nicht greifen würden, sie neugierig auf Literatur zu machen, das ist meine Blog-Mission. Gestern lief auf Deutschlandradio Kultur ein Feature über…

Shakespeare and Compan

Shakespeare and Company: Ein Buchladen in Paris – Sylvia Beach

Sylvia Beach führte fast dreißig Jahre lang die Buchhandlung Shakespeare and Company im Herzen von Paris. In diesem schmalen Büchlein erzählt sie von all ihren Erinnerungen an diese ganz besondere Buchhandlung, sie erzählt aber auch von einer ganz besonderen Zeit. Dann…

bloghilfe cover

Keine Angst vorm Themewechsel! #bloghilfe

Letzte Woche war es mal wieder so weit: der Blick auf meinen Blog stellte mich nicht mehr zufrieden. Es musste etwas Neues her. Genauer gesagt: ein neues Theme. Ich habe mich hingesetzt und eine Liste gemacht: was habe ich für…

Bücher für die Insel

Das Buch der Bücher für die Insel – Markus Gasser

Die Frage, welche Bücher man mit auf eine einsame Insel mitnehmen würde, gehört wohl zu den beliebtesten Fragen unter Bibliophilen, aber auch zu denjenigen, die kaum zu beantworten sind. Wie sollte man sich jemals entscheiden können, angesichts der Tatsache,…

ETqukThyhxTXyt-cd7WoIQtcTUc6F7pnohZPyvueUbQ,kn3P1-hGvdYxMdHJ4rFS8WVoPjiYENZ0agtngMEX4i4,q0Jv3KF-QvaZjx1qV41ITSCjPd772jLgrCbG6UQGuY0,leaGUHRIRthVixDG6KDLXx7dBmuwdHg_5i7qBMO7ie0

ARD Buffet: Sommerbuchtipps von Karla Paul

Es gibt nicht viele Fernsehsendungen über Bücher und wenn es welche gibt, dann laufen die häufig kurz vor Mitternacht. Umso erfrischender ist es, dass es auch Ausnahmen gibt, die diesen Trend widerlegen. Eine solche Ausnahme ist zum Beispiel Karla Paul,…

%d bloggers like this: