Liebe im Miniaturformat (6)

Es ist schon wieder einiger Monate her, dass ich euch auf Bücher aufmerksam gemacht habe, die ich als Hardcover gelesen und geliebt habe und die nun auch in der schmalen und kostengünstigeren Taschenbuchausgabe erschienen sind. Jetzt habe ich endlich einmal wieder die Zeit gefunden, mich erneut durch endlose Bücherlisten zu wühlen, um nach diesen Lieblingsbüchern Ausschau zu halten und präsentiere euch heute eine kleine aber feine Auswahl.

Es macht mir eine große Freude, euch ganz besondere Bücher auf diesem Weg noch einmal ans Herz legen zu können, es ist gleichzeitig aber auch für mich spannend, mich an Bücher zurückzuerinnern, die ich vor vielen Monaten gerne gelesen habe. Meinen Blog bezeichne ich ja auch immer wieder als literarisches Gedächtnis und es ist schön, auf diesem Weg noch einmal in Geschichten einzutauchen, die einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen haben.

Regina Scheer – Machandel (12.12.2016)

Jocelyne Saucier – Ein Leben mehr (6.3.2017)

Joachim Meyerhoff – Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke (9.3.2017)

Dörte Hansen – Altes Land (13.3.2017)

Alina Bronsky – Baba Dunjas letzte Liebe (6.4.2017)

Sarah Kuttner – 180° Meer (27.4.2017)

Katharina Winkler – Blauschmuck (8.5.2017)

Joanna Rakoff – Lieber Mr. Salinger (9.5.2017)

Jeanette Winterson – Warum glücklich statt einfach nur normal (22.6.2017)

Lily King – Euphoria (7.7.2017)

Karl Ove Knausgard – Träumen (10.7.2017)

Lars Mytting – Die Birken wissen’s noch (10.7.2017)

Der Gedanke daran, dass die Haltbarkeit von Bücher immer schneller abnimmt, macht mich immer wieder traurig. Wir haben gerade einmal März, doch die Verlage sind schon wieder kurz davor, das neue Programm für den kommenden Herbst anzukündigen, dabei sind die Frühjahrsbücher doch noch lange nicht gelesen! Mittlerweile haben Bücher eine immer geringer werdende Halbwertszeit: Titel, die sich nach drei Monaten nicht mehr verkaufen, verschwinden aus den Läden. Manchmal habe ich deshalb da folgende Bild vor Augen: lauter lesens- und entdeckenswerte Bücher, die in irgendwelchen Lagern verstauben, weil ihnen keine Zeit gegeben wurde, entdeckt und gelesen zu werden. Ob wir diese Flut an Neuerscheinungen – jedes Jahr wieder – tatsächlich brauchen, weiß ich auch nicht. Umso wichtiger ist es mir, in unregelmäßigen Abständen auf Bücher hinzuweisen, die ich vor einiger Zeit gerne gelesen habe. Ich hoffe, dass sie nun, wo sie für etwas weniger Geld erhältlich sind, noch viele weitere Leser und Leserinnen finden werden.

13 Comments

  • Reply
    stmueller2
    March 12, 2017 at 10:40 am

    Oh ja, Baba Dunja war hervorragend! Schön, dass es jetzt als Taschenbuch herauskommt.
    Die geringer werdende Halbwertszeit von Büchern ist tatsächlich erschreckend. Aber das ist genau der grund, warum ich Buchblogs so liebe. Da entdeckt man nicht nur immer wieder interessante aktuelle Bücher, da werden auch etliche von der Backlist präsentiert und können so dem Vergessen entrissen werden.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße, Stephanie

    • Reply
      Mara
      March 14, 2017 at 2:28 pm

      Liebe Stephanie,

      das man auf Blogs auch wahre Bücherperlen entdeckt, finde ich auch ganz besonders! Ich bemühe mich deshalb auch selbst immer – auch wenn die Neuerscheinungen einen großen Reiz ausüben – zu dem einen oder anderen Buch von der Backlist zu greifen!

      Liebe Grüße
      Mara

  • Reply
    Angela Busch
    March 12, 2017 at 3:13 pm

    Hallo Mara , Blauschmuck steht auch schon einige Zeit auf meiner Wunschliste, allerdings schreckt mich das Thema schon ein wenig. Ich greife gern auch zu Büchern, die mich nicht so emotional im Negativen Sinn fordern,,,ich hab Dich sehr gern auf meine Blogrollliste hinzugefügt. Dein Buch über das Bloggen ist übrigens eine tolle Fundgrube für mich,,,
    Herzlich
    Angela-Angie*

    • Reply
      Mara
      March 14, 2017 at 2:27 pm

      Liebe Angela,

      das Buch ist auch wirklich heftig und nur schwer auszuhalten! Ich glaube aber, dass die Lektüre dennoch lohnenswert ist!

      Danke auch für deine Worte zu meinem Buch, darüber freue ich mich sehr – wenn du Fragen oder Rückmeldungen haben solltest, kannst du mich gerne jederzeit kontaktieren!

      Liebe Grüße
      Mara

  • Reply
    irveliest
    March 12, 2017 at 4:36 pm

    Liebe Mara,
    da hast du ja mal wieder tolle Titel zusammengetragen!
    ich finde es auch sehr traurig, dass man überwiegend nur neuere Titel in den Regalen findet. Vielleicht geht das auch einher damit, dass der Verkaufsraum immer mehr abnimmt? Zumindest hat sich die Thalia-Filiale in der Nachbarstadt nach dem Umzug stark verkleinert und setzt zudem nun im größeren Stil auf “Unbuchiges” als vorher, was ich sehr schade finde. Lohnt es sich wirklich nicht mehr, das Sortiment groß zu halten?
    In unserem “Dorf” wird die ohnehin kleine Auswahl auch immer kleiner…unser Leser seien unberechenbar, man wisse nie, was sie wollen….da setzt man (vielleicht zurecht, ich weiß es nicht) darauf, dass sich die Kunden selbst schlau machen und ihre Bestellung aufgeben.
    Ich hoffe, dort durch “mein Fenster” neue Ideen mit einzubringen, was zumindest mir einen Riesenspaß macht!!
    Ganz liebe Lesegrüße,
    Heike

    • Reply
      Mara
      March 14, 2017 at 2:25 pm

      Liebe Heike,

      du darfst in einer Buchhandlung ein Schaufenster machen? Das hatte ich ja noch gar nicht mitbekommen! Das ist ja total genial! Ich hoffe, wir werden Fotos davon zu sehen bekommen!
      Ansonsten stimme ich dir zu: die Verlage produzieren eine so unglaubliche Masse an Büchern, dass die Zeit, die diese in der Buchhandlung liegen können, tatsächlich immer kürzer wird. Ich finde das immer wieder schade und bemühe mich deshalb auch darum, hier auf dem Blog immer mal wieder ein älteres Buch vorzustellen!

      Liebe Grüße
      Mara

      • Reply
        irveliest
        March 14, 2017 at 3:04 pm

        Liebe Mara,
        es ist eher unspektakulär…ein kleines Seitenfenster, für das ich alle paar Wochen 5-6 Titel auswählen darf….und das macht soooo viel Spaß <3
        Ich zeige das Fenster dann eigentlich auch immer auf meiner "Irve liest"-Seite auf FB. 🙂
        Bücher werden zum Glück nicht schlecht und ich finde es absolut berechtigt, dass man manche ältere Titel hin und wieder aus ihrem Versteck holt. Aktuell freue ich mich gerade sehr für Carina Zacharias, eine noch ziemlich junge Autorin (die aber vergleichsweise schon sehr fertig schreibt), dass "Das geheime Buch", das mich schon vier Jahren begeistern konnte, nun neu aufgelegt wird, u.a. in einer Schmuckausgabe….rate mal, wer die unbedingt haben muss…. 😉
        Es freut mich vor allem, weil auch dieser Titel schon etwas älter ist und nun auch wieder etwas mehr ins verdiente Licht gerückt wird.
        Ganz liebe Grüße, Heike

  • Reply
    Thomas
    March 12, 2017 at 8:08 pm

    Hallo Mara,
    diese Rubrik gefällt mir immer besonders bei deinem Blog. Hoffentlich bleiben die Titel damit etwas länger im Gedächtnis. Mittlerweile notiere ich mir alle Titel, die ich mir als Taschenbuch nochmal näher ansehen werde, damit ich sie nicht vergesse. Bronsky, Winkler und King stehen dort schon, daher danke nochmal für die Erinnerung.
    Liebe Grüße
    Thomas

    • Reply
      Mara
      March 14, 2017 at 2:22 pm

      Lieber Thomas,

      ich verstehe auch gar nicht, wie ich die Rubrik so lange schleifen lassen konnte – in den letzten Monaten fehlte mir leider doch ab und an die Zeit für das Bloggen, ich habe mir für dieses Jahr aber schwer vorgenommen, etwas disziplinierter zu bloggen!
      Bronsky, Winkler und King kann ich dir wirklich nur ans Herz legen – wenn du dich für die Lektüre entscheiden solltest, wünsche ich dir ganz viel Freude dabei!

      Liebe Grüße
      Mara

  • Reply
    Constanze Matthes
    March 12, 2017 at 8:20 pm

    Auch wenn ich mich unter den Verlagsmitarbeitern jetzt vielleicht Feinde mache: Ich kaufe mir sehr oft Taschenbücher, wie beispielsweise eben jüngst “Machandel”. Du erinnerst mich auch daran, mich endlich mal wieder Knausgard zu widmen. Ich bin in seiner Reihe noch nicht so weit vorwärts gekommen wie eigentlich erhofft. “Ein Leben mehr” und “Die Birken wissen’s noch” zählen zu den schönsten Büchern, die ich im vergangenen Jahr gelesen habe. Viele Grüße

    • Reply
      Mara
      March 14, 2017 at 2:20 pm

      Liebe Constanze,

      ich halte das ähnlich wie du – Bücher, die ich nicht unbedingt sofort haben muss, bleiben bei mir häufig so lange auf dem Wunschzettel, bis sie endlich als Taschenbuch erscheinen. Mit “Machandel” wirst du – glaube ich – übrigens viel Freude haben!

      Liebe Grüße
      Mara

  • Reply
    Nanni
    March 13, 2017 at 8:19 pm

    Hach, da erscheinen aber wirklich schöne Titel im Taschenbuchformat.
    Eins meiner ganz persönlichen Highlights, weil es ein sehr besonderes Buch ist, das mir viel gegeben hat, ist “Ein Leben mehr”. “Altes Land” mochte ich aber auch sehr gerne. Ebenso “Baba Dunja”, “180° Meer” und “Lieber Mr. Salinger”.
    “Blauschmuck” habe ich seit deiner Empfehlung auch auf meiner Wunschliste. Im TB ist es nun wieder ein Stück höher gerutscht. Wie du auch schon sagst ist es nun ja erschwinglicher.

    Viele liebe Grüße
    Nanni

    • Reply
      Mara
      March 14, 2017 at 2:06 pm

      Liebe Nanni,

      wie schön, dass sich unter meinen Lieblingsbüchern auch viele Bücher befinden, die du ebenfalls gerne gelesen hast! Das freut mich sehr! “Blauschmuck” kann ich dir übrigens wirklich nur ans Herz legen. Eine sehr intensive und schwer auszuhaltende Lektüre, die aber absolut lesenswert ist.

      Liebe Grüße
      Mara

    Hinterlasse hier Deinen Kommentar ...

    %d bloggers like this: