Drei Tage auf dem Blauen Sofa – ein Rückblick

Mein Besuch der diesjährigen Buchmesse war ein ganz besonderer Besuch, da ich drei Tage lang beim Blauen Sofa einen Blick hinter die Kulissen werfen durfte. Auch wenn das Blaue Sofa bisher immer zu einem wichtigen Programmpunkt meiner bisherigen Messebesuche zählte, habe ich mir selten zuvor so viele Veranstaltungen und Gespräche angehört – das war eine tolle, inspirierende und aufregende Erfahrung. Ich habe nämlich nicht nur zugehört, sondern durfte auch selbst den einen oder anderen Autoren für meinen Blog interviewen.

Beeindruckt haben mich in diesem Jahr die vielfältigen politischen Themen, denen auf dem Blauen Sofa Zeit und Raum gegeben wurde – von der Veranstaltung für Aslı Erdoğan über Bücher, die sich mit der erstarkten Rechten beschäftigen, mit der Frage nach offenen Grenzen oder auch mit der russischen Politik. Mir ist dabei noch einmal klar geworden, wie sehr sich unsere Welt und unser Leben im vergangenen Jahr verändert haben und dass es wichtig ist, diesen Veränderungen Rechnung zu tragen – in der Literatur, auf literarischen Veranstaltungen, aber vielleicht auch auf dem eigenen Blog. Wladimir Kaminer hat dafür ein eindrückliches Bild gefunden, er sagt, dass man heutzutage nicht mehr ein gemütliches Leben in der eigenen Wohnung führen kann, wenn das ganze Haus brennt.

Mitgenommen habe ich aus den vergangenen Tagen auch eine unerschöpfliche Lust darauf, Bücher zu entdecken – viele der Autoren auf dem Blauen Sofa kannte ich noch nicht oder hatte noch nie etwas von ihnen gelesen. Es waren die Gespräche auf dem Blauen Sofa, die mir Lust auf Entdeckungen gemacht haben.

Ich habe mich in den vergangenen Tagen bemüht, euch so gut wie möglich an meinen Erlebnissen teilhaben zu lassen – eine Übersicht über meine veröffentlichten Beiträge und Interviews findet ihr hier:

Der Preis der Leipziger Buchmesse


Litauische Literatur auf dem Blauen Sofa


Für Aslı Erdoğan


Eindrücke vom ersten Tag auf dem Blauen Sofa


Feridun Zaimoglu im Interview


Zuflucht in Deutschland – Texte verfolgter Autoren


Interview mit Luzia Braun


Interview mit Sharon Dodua Otoo


Interview mit Wladimir Kaminer


Interview mit Nora Bossong


Georg M. Oswald im Interview


Für mich war meine Zeit beim Blauen Sofa eine ganz tolle Erfahrung, ich hatte viel Freude daran, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und Gespräche mit den Autoren zu führen. Ich fand es großartig, wie viel Zeit sich jeder für mich genommen hat – ich hoffe, dass ihr ebenso viel Spaß beim Lesen meiner Beiträge haben werdet und wünsche euch ganz viel Freude beim Stöbern und Durchklicken. Wenn ihr noch Fragen oder Rückmeldungen habt, dann meldet euch jederzeit gerne bei mir!

Wer die Lesungen auf dem Blauen Sofa verpasst haben sollte, kann sich alle Autoren und Autorinnen auch nochmal online in der ZDF Mediathek anschauen. Alle meine Fotos vom Blauen Sofa findet ihr übrigens hier:

This slideshow requires JavaScript.

9 Comments

  • Reply
    skyaboveoldblueplace
    March 29, 2017 at 10:07 am

    Liebe Mara,

    vielen Dank für Deine Berichterstattung vom Blauen Sofa. So nah dran ist das Erlebnis sicher noch eindrucksvoller und das merkt man Deinen Berichten an.

    Jetzt bin ichö gespannt wie und was davon auf Deinem Blog landet!

    Liebe Grüße
    Kai

  • Reply
    jancak
    March 29, 2017 at 10:26 am

    War sehr spannend auf der Buchmesse, ich habe auch fast den gesamten Samstag vor dem blauen Sofa zugebracht
    https://literaturgefluester.wordpress.com/2017/03/27/von-der-leipziger-messe/

  • Reply
    andrea
    March 29, 2017 at 1:07 pm

    Hallo Mara,

    total spannend, was Du berichtest – ich werde in den nächsten Tagen immer mal wieder Deine Beiträge im Einzelnen lesen.

    Wie hast Du selbst es denn erlebt? Diese Buchmesse ist ja für Dich ganz anders abgelaufen als sonst – hast Du auch was vermisst?

    Liebe Grüße
    Andrea

  • Reply
    Kurz & Knapp #LBM17 | glasperlenspiel13
    March 31, 2017 at 6:38 pm

    […] folgenden Bloggern umschauen: Sounds & Books | Schöne Seiten | Pinkfisch | Fräulein Julia | Buzzaldrins Bücher | Frank O. Rudkoffsky |  lustauflesen.de | Poesierausch […]

  • Reply
    [Die Sonntagsleserin] März 2017 | Phantásienreisen
    April 2, 2017 at 6:31 am

    […] sie diese Zeit erlebte und welch interessanten Begegnungen sie machte, verrät sie in einer ganzen Beitragsserie. Mein persönlicher Favorit ist Maras Interview mit Feridun Zaimoglu, das genau eine Raucherpause […]

  • Reply
    Luise
    April 3, 2017 at 12:27 pm

    Liebe Mara,

    zuallerst einmal möchte ich deinen differenzierten und außerordentlich ansprechend geschriebenen Beitrag bzw. Beiträge loben! Deine Backstage-Arbeit beim blauen Sofa klingt aufregend! Die politische Komponente der Leipziger Buchmesse ist mir auch aufgefallen und ich fand sie gut und mutig. Letztes Jahr hat sich einiges geändert, aber diese Grundsätze sind schon immer nicht unbedingt selbstverständlich gewesen auf der Welt. Gut, dass nun auch die Leipziger Buchmesse als öffentlich präsente Veranstaltung reagiert und erkannt wurde, dass Meinungs- und Pressefreiheit auch für die Buchbranche wesentlich ist. Dein Interview zu Kaminer werde ich auch noch lesen, da ich ihn einen beeindruckenden Menschen finde. Die Diskussion auf dem Blauen Sofa habe ich mir schon angeschaut. Danke für deine Eindrücke,
    liebe Grüße Luise

  • Reply
    luiseblaettertauf
    April 3, 2017 at 12:31 pm

    Liebe Mara,

    zuallerst einmal möchte ich deinen differenzierten und außerordentlich ansprechend geschriebenen Beitrag bzw. Beiträge loben! Deine Backstage-Arbeit beim blauen Sofa klingt aufregend! Die politische Komponente der Leipziger Buchmesse ist mir auch aufgefallen und ich fand sie gut und mutig. Letztes Jahr hat sich einiges geändert, aber diese Grundsätze sind schon immer nicht unbedingt selbstverständlich gewesen auf der Welt. Gut, dass nun auch die Leipziger Buchmesse als öffentlich präsente Veranstaltung reagiert und erkannt wurde, dass Meinungs- und Pressefreiheit auch für die Buchbranche wesentlich ist. Dein Interview zu Kaminer werde ich auch noch lesen, da ich ihn einen beeindruckenden Menschen finde. Die Diskussion auf dem Blauen Sofa habe ich mir schon angeschaut. Danke für deine Eindrücke,
    liebe Grüße Luise

  • Reply
    Ninespo
    April 9, 2017 at 4:15 pm

    Liebe Mara,

    ich folge dir schon einer Weile, war bisher aber eher still. Daher mein Kompliment für deinen tollen Blog, sowohl optisch als auch inhaltlich. Deine Reihe um das blaue Sofa fand ich sehr gelungen. Es hat mir großen Spaß gemacht, die Beiträge zu lesen und anzuschauen.

    Liebe Grüße und ein schönes #litnetzwerk
    Nina

    • Reply
      Mara
      April 11, 2017 at 4:22 pm

      Liebe Nina,

      dein positives Feedback freut mich total – ich hatte so etwas vorher noch nie gemacht und war sehr aufgeregt, wie die Beiträge wohl ankommen werden. Ich freue mich deshalb, dass du meine Berichterstattung gerne verfolgt hast.

      Liebe Grüße
      Mara

    Hinterlasse hier Deinen Kommentar ...

    %d bloggers like this: